Bestände

der Archivdatenbank

Über die Jahre sind die Bestände des Archivs der Stiftung Brandenburg stetig gewachsen, wobei Nachlässe und Schenkungen ebenso aufgenommen wurden wie vorarchivische Sammlungen, etwa von ehemaligen Heimatkreisen.

Im Archiv der Stiftung Brandenburg finden Sie Personendokumente, Aufzeichnungen zur Orts- und Familiengeschichte, Zeitzeugenberichte, Poesiealben, Tagebücher, Geschäfts-, Vereins- und Verwaltungsschriftgut sowie Bild- und Tonquellen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Gebiet der historischen Landschaft Neumark, die heute in größten Teilen das polnische Lebus ausmacht. Teilweise sind auch Drucksachen wie historische Regionalzeitungen, Prospekte sowie Karten- und Objekte Teil des Archivs.

Einen großen Teil der Archivalien machen die einschlägigen Sammlungsteile der an die Stiftung abgegebenen Sammlungen der Heimatkreise Landsberg an der Warthe (Gorzów Wielkopolski), Arnswalde (Choszczno), Weststernberg (Powiat Słubicki), Oststernberg (Powiat Sulęciński), Soldin (Powiat Myśliborski) und Züllichau-Schwiebus (Powiat Świebodziński) aus. Ansichtspostkarten und Fotografien aus diesen Landkreisen bilden die aktuellen Schwerpunkte in der Datenbank.

Die elektronische Erschließung der Archivbestände konnte im Verlauf der letzten Jahre im Rahmen öffentlich geförderter Projekte vorangetrieben werden.

Teilweise wurden die Projekte gefördert vom:

Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Das aktuelle Projekt trägt den Titel:

Bestandserfassung der Sammlungen der Stiftung Brandenburg und Erstellung Sammlungskonzept

Projektzeitraum: 01.07.2020 – 30.06.2022